Loslassen – wie Familienstellen helfen kann, Vergangenes vergangen sein zu lassen

„Lass einfach los“ ist ein gut gemeinter Rat, den wir selber mehr oder weniger oft zu hören bekommen und auch gerne anderen erteilen, bei welchem Problem auch immer, wenn es nicht mehr so recht vorwärts geht im Leben.

Warum es so schwer ist, loszulassen

Der Frühling mit seinen einlandenen freundlichen Tagen ist der Auslöser schlechthin, wenn es um Aufbruch oder gar Neuanfang und damit Loslassen von Vergangenem geht. Dennoch scheint es schwer zu sein und nur selten zu gelingen, sich von Altem zu lösen und den Blick nach vorne zu richten. Dies mag daran liegen, dass unsere Wahrnehmung unvollständig oder sogar fehlerhaft ist, wenn wir davon ausgehen, dass das, was uns in unserem Vorwärtskommen blockiert, unser Anhaften an Althergebrachtes ist, auch an vergangene Probleme. Tatsächlich handelt es sich sehr oft, vielleicht sogar weitaus mehr als es uns bewusst ist, darum, dass wir im festen Griff einer größeren Kraft gefangen sind, so dass wir an Lebendigkeit und Lebensfreude einbüßen und in unserem Handeln eingeschränkt sind. Es sind also weniger wir selber, die loslassen sollten als dass wir losgelassen werden müssten – von unserer eigenen Vergangenheit, unseren Familien und Ahnen.

Wie kann dies gelingen?

Wie Familienstellen beim Aufbruch und Neuanfang unterstützen kann

Gleich, was es Schweres und Ungerechtes, Schuld und Unausgesprochenes in unserem Leben und in unseren Familien gab, – es ist nur selten möglich, ohne Abschied alles hinter sich zu lassen, wenn die Lebenskraft in Zukunft heilsam und wirksam fließen soll. Der Abschied von Altem und Überholtem ermöglicht eine Anerkennung dessen, was war, auch der eigenen Person, die man in der Vergangenheit war mit allen Problemen und Sorgen und Nöten. Wahrheit wird gesehen, selbst wenn sie unverständlich oder unerträglich erscheint und kann dadurch Fundament für Zukunft sein.

Wer erkennen möchte, von welchen Kräften er noch fest gehalten ist, die ihn am Weitergehen hindern, und sich davon verabschieden möchte, für den kann eine Familienaufstellung eine hilfreiche Unterstützung, Befreiung und Orientierung sein.

 

2017-07-17T11:02:55+00:00